Pressemitteilungen

Einstieg in die Wintersaison beim Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest

Das Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest, organisiert vom Berliner Leichtathletik-Verband, ist für die meisten Berlinerinnen und Berliner der Einstieg in die Wintersaison. Ein Sportfest in der eigenen Stadt, ohne lange Anreise, bringt die Athletinnen und Athleten zu ersten Spitzenleistungen. In diesem Jahr findet das Sportfest am 11.01. bis 12.01.2020 in der Rudolf-Harbig-Halle statt.

Es sind bereits zahlreiche Teilnehmer gemeldet, sodass im Weitsprung der U20 und jünger, sowie im Hochsprung der W14 und W15 keine Nachmeldungen oder Ummeldungen mehr möglich sind.

Unter den Teilnehmer der Männer befindet sich James Adebola (OSC Berlin), der über 60m und 200m antreten wird. Das Sprinttalent sucht einen Ebenbürtigen. Beim Training von Sven Buggel, sah James bereits top fit aus. Ein Konkurrent wird der syrische Rekordhalter Mohammad Amin Alsalami (LAC Berlin) sein. Mohammad sehen wir, neben den 60m, beim Weitsprung der Männer, wo er die Meldeliste mit seinem syrischen Rekord von 7,78m anführt. Beim Stabhochsprung reisen 5m-Springer aus Schwerin an und auch Raul Spank (LG Nord) kann es scheinbar nicht lassen. Der Bronzemedaillen Gewinner der Heim-WM 2009 ist beim Hoch- und Stabhochsprung der Männer gemeldet.

Vanessa Hammerschmidt (LG Nord) wird über die 60m-Hürden Konkurrenz von den Griephan Schwestern (LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz) bekommen, die vielleicht gleich beim ersten Wettkampf Vanessa zu einer neuen persönlichen Bestleistung anspornen werden. In der U20 führt Tamila Markgraf (LAC Berlin) die Meldeliste über 60m und 200m an. Aus Potsdam reist das Stabhochsprung- Nachwuchstalent Leni Freyja Wildgrube (SC Potsdam) an. Viele weitere Spitzen-Athletinnen und -Athleten, werden am Wochenende in der Rudolf-Harbig-Halle sein, um erste Saison und persönliche Bestleistungen aufzustellen.

Nach Meldeschluss wurde der Zeitplan minimal angepasst, es trifft besonders die 60m-Hürden der Aktiven und U20. Hier findet ihr den neuen Zeitplan. Vergesst bitte die Stellplatzzeit von 60 min nicht!

Bei Problemen bei der Anreise steht die Rufnummer 0176 52118353 an den Veranstaltungstagen zur Verfügung.

Die Vereinshelfer (1 Helfer pro 10 gemeldete Athleten) melden sich bitte an den Wettkampftagen bis 11:00 Uhr am Stellplatz.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Erfolg und Spaß.

 

MH

Zurück

Sponsoren und Partner