Pressemitteilungen

ISTAF Indoor ausverkauft!

Am Valentinstag, den 14.02.2020, steigt die Leichtathletik-Party in der Wintersaison. Dieser Vorbericht sollte, nochmal das Interesse an dem Event wecken und kurzentschlossene dazu bewegen, dieses Event nicht zu verpassen. Gerade kam aber die Meldung rein, das ISTAF Indoor ist ausverkauft, mit 12.500 Fans!

Meeting Direktor Martin Seeber: „Wir freuen uns riesig, dass die Arena ausverkauft sein wird und unser Konzept, Spitzensport mit Showelementen zu kombinieren, so gut ankommt. Die Fans werden einen tollen Leichtathletik-Abend mit großartigen Athletinnen und Athleten erleben.“

Was können die glücklichen Ticketbesitzer nun erwarten? Ich kann versprechen Weltklasse Leichtathletik mit internationalen Topstars. Die amtierende Weltmeisterin, Malaika Mihambo, tritt gegen die nigerianische Weitspringerin Ese Brume an. Ese Brume gehört ebenfalls zum Club der Sieben- Meter-Springerinnen an und belegte in Doha hinter Malaika den Dritten Platz. Letztes Jahr stellte Malaika mit 6,99m einen Meeting Rekord auf, doch „die Sieben soll auch in der Halle vorne stehen“, verspricht die Weitspringerin.

Nach dem Armand Duplantis (Schweden) mit seinen jungen 20 Jahren den Hallenweltrekord von Renaud Lavillenie (Frankreich) gebrochen hat, kann Renaud beim ISTAF Indoor versuchen sich den Weltrekord im Stabhochsprung zurückzuholen. Aber nicht nur er ist auf der Jagd nachdem Rekord, Piotr Lisek (Polen) und der amtierende Olympiasieger, Thiago Braz (Brasilien), haben ebenfalls die 6m im Stabhochsprung schon überfliegen können. Wird der Weltrekord in Berlin geknackt?

Des Weiteren wird ein weltweit einzigartiges Diskus-Duell in der Mercedes-Benz-Halle stattfinden. Die besten deutschen Diskuswerferinnen gegen die besten Diskuswerfer der Welt. Christoph Harting (SCC Berlin) wird zusammen mit Martin Wierig, Daniel Jasinski und den WM-Vierten Alin Alexandru Firfirica aus Rumänien gegen die Hallenweltrekordhalterin Nadine Müller, Shanice Craft, Claudine Vita und Kristin Pudenz, das Duell bestreiten.

Neben dem Berliner Christoph Harting, wird Lisa Marie Kwayie (Neuköllner SF) in das Olympiajahr einsteigen. Nach ihrem Super Jahr 2019, mit Medaillen von der Universiade, den Staffelweltmeisterschaften und die erfolgreiche Teilnahme bei der WM in Doha, werden wir die Neuköllnerin 2020 zum ersten Mal auf der Bahn sehen. Wie wird sie wohl in die Saison einsteigen? Zu einer super Zeit werden 12.500 Zuschauerinnen und Zuschauer Lisa anfeuern. Wird sie vielleicht Dafne Schippers (Niederlande) schlagen können?

Falls ihr leider keine Tickets ergattern konntet, so findet ihr HIER einen Live-Ticker und die Live-Ergebnisse. Sobald ein Sender, das Event überträgt, werde ich darüber über der BLV-Homepage informieren.

 

MH

Zurück

Sponsoren und Partner