Olympische Spiele für Gisele Wender

Zwei große Sportereignisse liegen in diesem Sommer hinter uns. Mit der Fußball-WM und der Europameisterschaft der Leichtathletik in Berlin wurden viele Menschen begeistert und erfreut.

Doch das größte Sportereignis dieses Jahres liegt noch vor uns. Die Olympischen Spiele für Jugendliche in Buenos Aires / Argentinien. Bis zu 4.000 Athleten/-innen unter 18 Jahren kämpfen um Medaillen und Platzierungen, im Zeichen des olympischen Gedankens.

 Und auch der Berliner Leichtathletik-Verband hat eine Teilnehmerin vor Ort, welche sogar in Richtung einer Medaille blicken kann.

Gisele Wender von der SV Bau Union ist eines von zahlreichen jungen Talenten in der Leichtathletik-Landschaft von Berlin. Mit der Goldmedaille dieses Jahr bei der U18-EM und der Bronzenen bei der Weltmeisterschaft letztes Jahr in Nairobi ist sie über ihre Spezialstrecke, die 400m Hürden hoch dekoriert.

Gisele trainiert im Verein bei Christina Scheibe und bei Landestrainer Willi Mathiszik konzentriert auf dieses, alle vier Jahre stattfindende, Großereignis hin.

Die Wettkämpfe in der Hauptstadt Argentiniens werden einen neuen Wettkampfmodus erfahren. Waren es noch früher Vor- und Endläufe, so werden bei den Spielen, die Zeiten aus zwei Läufen addiert und somit die Olympiasiegerin ermittelt.

Der erste dieser Läufe findet am kommenden Samstag, 13. Oktober um 19:50 Uhr (MEZ) statt. Am Dienstag fällt dann die Entscheidung über Gold-Silber-Bronze um 19:55 Uhr (MEZ).

Übertragen werden die Youth Olympic Games im Internet und auf Eurosport 2.

Livestream:

https://www.olympicchannel.com/en/live/

Infoseite der U18-Nationalmannschaft:

https://www.leichtathletik.de/termine/top-events/olympische-jugendspiele-2018/

Porträt über Gisele Wender vom DLV:

https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/gisele-wender-gespannt-auf-neues-wettkampf-format-in-buenos-aires/

 

WM

Zurück

Sponsoren und Partner