Riesen Steigerung: Johannes Motschmann läuft zur EM-Norm

In diesem Sommer hat Johannes Motschmann (LG Nord Berlin) schon einige seiner Bestzeiten gesteigert. Über 5.000 Meter verbesserte sich der 23-Jährige beispielsweise in Tübingen auf 14:13,06 Minuten, über 3.000 Meter Hindernis beim Meeting in Dessau auf 8:43,61 Minuten. Am Mittwoch beim Abendsport in Pfungstadt überraschte der Langstreckler mit der nächsten Steigerung, die ihm sogar einen Start bei der EM im Olympiastadion (6. bis 12. August) bescheren könnte.

Auch dank der Tempoarbeit des aktuell besten DLV-Hindernisläufers Martin Grau (LSC Höchstadt/Aisch), der das Rennen in 8:31,50 Minuten gewann, blieben Patrick Karl (TV Ochsenfurt; 8:31,81 min) und Johannes Motschmann als Dritter (8:33,12 min) unter der EM-Norm (8:34,00 min). Eine riesige Steigerung für den Berliner.

Endgültig fällt die Entscheidung über die EM-Tickets bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg (22./23. Juli), wo auch Fabian Clarkson (SCC Berlin), der bisher 8:35,63 Minuten stehen hat, noch einmal etwas draufpacken könnte.

jhr

Zurück

Sponsoren und Partner