Urban Athletics KIEZ CUP in Tempelhof-Schöneberg im Zeichen der Para-EM!

Am Samstag, den 12. Mai 2018, machte die Roadshow, rund um den Urban Athletics KIEZ CUP, Halt in Tempelhof-Schöneberg. Für 1000 Besucherinnen und Besucher hieß es dann wieder Laufen, Springen und Werfen auf dem Tempelhofer Feld-Süd. Beim Zweiten von insgesamt zwölf Urban Athletics KIEZ CUPs dreht sich diesmal alles um die Para Leichtathletik-Europameisterschaften vom 20. bis 26. August 2018 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

Zu feiern gab es den Countdown „100 Tage bis zu den Para Leichtathletik-Europameisterschaften“. 100 Tage bis 650 Athletinnen und Athleten aus 37 Nationen in 191 Wettkämpfen an sieben Tagen um die europäischen Titel kämpfen. Vor Ort war auch Marianne Buggenhagen, die erfolgreichste deutsche ehemalige Paralympische Sportlerin, die sich ganz besonders auf die Heim-EM freut und auch eine spezielle Beziehung zu Titelkämpfen in Berlin hat. „Ich durfte schon bei den ersten Leichtathletik-Welmeisterschaften der Behinderten 1994 in Berlin dabei sein und das war etwas ganz besonderes. Mit den Para Leichtathletik-Europameisterschaften 2018 in Berlin hoffe ich, dass wir viele Leute erreichen und zeigen können, was beeinträchtigte Personen in der Lage sind zu leisten. Dass sie nicht nur bemuttert und bedauert werden, sondern das es Leistungssportlerinen und -sportler sind die Unglaubliches schaffen können.“ Buggenhagen fügte an: „Die Para Leichtathletik-Europameisterschaften sind auch eine Möglichkeit die Barrieren und Hemmschwellen in der Stadt abzubauen und die Stadt etwas barrierefreier zu machen“.

Für Klaas Brose, Geschäftsführer vom Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Berlin e.V. und CEO des Organisationskommitees der Para Leichtathletik-Europameisterschaften, ist der Urban Ahtletics KIEZ CUP eine wunderbare Plattform, um den Sport und die Para-EM zu präsentieren: „Leichtathletik macht gemeinsam doch am meisten Spaß, ob nun mit oder ohne Behinderung, groß oder klein. Daher freut es mich einfach riesig, dass bei Laufen.Springen.Werfen. Berlin alles zusammen gedacht und durchgeführt wird. Das ist gut für die heutige und auch für die zukünftige Leichtathletik-Generation in Berlin. Wer sich das nicht anschaut und ausprobiert, hat was verpasst!“

Für Oliver Schworck, Bezirksstadtrat Tempelhof-Schöneberg, ist der Urban Athletics KIEZ CUP eine großartige Idee Sport und Bewegung in die Bezirke zu bringen: „Wir alle bewegen uns einfach zu wenig im Alltag und für die Leichtathletik braucht man nicht viel! Eigentlich nur Turnschuhe und ein T-Shirt, dann kann man anfangen, sich zu bewegen! Ob alleine oder gemeinsam Sport macht Spaß und Sport kann das verbindende Element für andere gemeinsame Aktivitäten sein.“

Mit dem Programm Laufen.Springen.Werfen.Berlin bieten die Senatsverwaltung für Inneres und Sport, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, der Berliner Leichtathletik-Verband und der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin eine aktive Beteiligung für die Berliner Bevölkerung anlässlich der Leichtathletik-Europameisterschaften vom 7. bis 12. August 2018 sowie der Para Leichtathletik-Europameisterschaften vom 20. bis 26. August 2018 an.

Weitere Informationen zum Berliner Rahmenprogramm findet Ihr unter: www.laufenspringenwerfen.berlin.

Zurück

Sponsoren und Partner