Midsommar beim SCC Berlin und Bruch der Wettkampftraditionen bei den European Games und „Berlin fliegt“!

Mit „Berlin fliegt“ am 22.06.2019 und den European Games in Minsk (23.06. bis 28.06.2019), präsentiert sich die Leichtathletik neu und modern mit einem Bruch herkömmlicher Wettkampfabläufe. Zusätzlich ist am Freitag (20.06.2019) ein Traditionswettkampf im Mommsenstadion, das Midsommar Sportfest.

Beim Midsommar Sportfest des SCC startet Gina Lückenkemper das erste Mal in Berlin in der Sommersaison. Über 100m sprintet Gina Lückenkemper für den SCC Berlin, welcher seit diesem Jahr ihr neuer Verein ist, da sich bei ihrem alten Verein der Ausrüster geändert hatte. Darüber hinaus werden auf der langen Distanz Fabian Clarkson und Philipp Baar vom SCC Events Pro Team über 10.000m antreten. Aber nicht nur diese Disziplinen lassen einen großartigen Abend versprechen. Der Eintritt ist frei und das Sportfest beginnt um 17.45 Uhr im Mommsenstadion.

Am Samstag, dem 22.06.2019, findet das alljährliche „Berlin fliegt“ statt. Der Länderkampf zwischen Großbritannien, China, den USA und Deutschland wird zum 70. Jahrestag der Berliner Luftbrücke auf dem Tempelhofer Feld durchgeführt. Im direkten Duell treten hier Athleten im Sprint, Weitsprung und Stabhochsprung gegeneinander an. Mit dabei ist auch eine Berliner Athletin, Lisa Marie Kwayie, von den Neuköllner Sportfreunden. Sie wird Deutschland im Sprint vertreten und freut sich schon auf ihren Heimvorteil sowie auf das angekündigte gute Wetter.

Die Veranstaltung geht von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Einlass beginnt ab 12.00 Uhr. Am besten erreicht ihr den Veranstaltungsort mit den ÖPNV U- Bahnhof Paradestr. oder U/S Bahnhof Tempelhof. Folgt den Markierungen bis direkt vor die Abflughalle. Zugang haben sie natürlich auch über die anderen Eingänge des Tempelhofer Feldes.

Eine weitere Veranstaltung, welche mit einem neuen Wettkampfformat in der Leichtathletik neue Zuschauer gewinnen will, sind die Europaspiele oder auch European Games in Minsk. Das „Mini Olympia“ steht als Spielfeld für neue Wettkampfformate. So haben gestandene Leichtathletik-Fans es erstmal schwer das neue Format zu durchblicken. Der EAA bezeichnet dies als „Dynamic New Athletics“ perfekt für die moderne digitale Gesellschaft. Es gibt 8 Disziplinen, die ähnlich wie bei „Berlin fliegt“ im Team Modus bestritten werden. Das Wettkampfformat ähnelt dem „Berlin fliegt“ sehr stark, doch es gibt Gruppen mit einer Vorrunde, ein Viertelfinale, Halbfinale und Finale an verschiedenen Tagen, wie im Fußball. Deutschland muss sich in der ersten Runde gegen Zypern, Griechenland, Ungarn, Schweiz und die Slowakei durchsetzen. Einen kurzen Überblick über das neue Format gibt dieses Video. Auch hierfür wurden Berliner Athletinnen und Athleten nominiert. Die erfahrenste von ihnen, Melanie Bauschke vom LAC Olympia 88 Berlin, wird im Weitsprung antreten. Marc Koch (LG Nord) läuft die 400 m in der Mixed Staffel, wahrscheinlich mit seiner Berliner Kollegin Karolina Pahlitzsch (SV Preußen). Svea Köhrbrück musste ihren Start aufgrund von Klausuren absagen.

Los geht’s am Sonntag um 11.00 Uhr und SPORT1 überträgt live. Fiebert mit und feuert unsere Berliner Athletinnen und Athleten an, sodass sie sich direkt fürs Halbfinale qualifizieren, sonst kann es zu einer harten Belastungsprobe werden.

 

MH

Zurück

Sponsoren und Partner