Verbandsinformationen

Verbandsinformation Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Sportlerinnen und Sportler,

 Allgemeines:

in der vergangenen Woche haben wir auf diesem Weg eine Orientierungshilfe zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes gegeben. Wir versuchen von der Verbandsseite her die Vorgaben der gültigen Verordnungen an Euch weiterzugeben. Da die Bezirke dies unterschiedlich handhaben ist dies nicht immer einfach.

Generell kann man sagen das die Abstandsregelung von 2 m zwischen einzelnen Personen und 30 m zwischen 8 Mann Gruppen besteht, dies wird sich auch im Wettkampfbetrieb niederschlagen. Wir haben in der vergangenen Woche unser Konzept zur Durchführung von Veranstaltungen zur Genehmigung an die Senatsverwaltung für Inneres und Sport weitergeleitet. Dieses Konzept umfasst den Verband und seine Vereine und wird Euch zugeleitet, sobald die Genehmigung erteilt ist. Es ist dann bindend und die Vereine können auf dieser Grundlage wieder Veranstaltungen durchführen.

 

Meldungen und Zugang zum Stadion:

Die Abgabe der Meldungen erfolgen auf bewährter Weise über LADV. Zusätzlich ist mit dieser Meldung eine Namensliste der Teilnehmer und Betreuer mit den entsprechenden Telefonnummern per E-Mail um eine Nachverfolgung im Falle einer Infektion zu ermöglichen.

Der Zugang zum Stadion ist nur über einen Eingang möglich und wird kontrolliert, Zuschauer einschließlich Eltern haben keinen Zutritt. Es können daher am Veranstaltungstag keine Nachmeldungen angenommen werden.

Der Ausgang ist vom Eingang räumlich getrennt zu halten.

 

 Durchführung der Wettbewerbe:

Es dürfen nur 4 Wettbewerbe gleichzeitig im Stadion stattfinden. Bei jeder Disziplin dürfen nur 8 Aktive an den Start gehen.

Dies bedeutet in der Umsetzung das wir in einer Altersklasse womöglich bei mehr als 8 Meldungen mehrere Durchläufe haben. Wir werden daher die Anzahl der Versuche auf 4 beschränken müssen.

Bei den Sprints bedeutet dies, das wir ebenfalls mit mehreren Gruppen arbeiten, die im Abstand von 30 m der vorhergehenden Gruppe folgen.

Derzeitig lasse ich klären, ob wir die 800 m als Mittelstrecke anbieten können mit den entsprechenden Kurvenvorgaben und dann 2 Runden in Bahnen.

 Insgesamt wird eine Veranstaltung dadurch Zeitaufwendiger.

 Kampfrichter:

Zusätzlich zu den beteiligten Sportlern sind natürlich auch unsere Kampfrichter im Einsatz, sie haben sich natürlich genauso an die Abstandsregelungen zu halten. Sie zählen aber nicht bei der Anzahl von 8 mit.

 Benutzung von Geräten:

Bis auf weiteres wird der Verband keine Geräte an den Anlagen stellen, jeder Sportler bringt sein eigenes Gerät mit und nutzt dies auch ausschließlich für sich.

Ein Geräteabnahme ist erforderlich.

 

Hygienemaßnahmen:

Die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind natürlich weiterhin gültig. Von jedem Veranstalter ist mit seinem örtlichen Stadionbetreiber vorher zu klären, wer welchen Part zu bestreiten hat.

Dies als zusammenfassende Vorabinformation. Alles weitere findet Ihr dann in dem dann gültigen Veranstaltungskonzept, das wir laufend erneuern werden, je nachdem wie die Entwicklung weiter verläuft.

Der Verband plant seine erste Veranstaltung am 27./28. Juni im Stadion an der Finsterwalder Straße.

 

Mit sportlichem Gruß

Detlef Weller - Wettkampfwart des Berliner Leichtathletik-Verbandes

Zurück

Sponsoren und Partner