Pressemitteilungen

Caterina Granz und Christoph Harting fahren zur WM

Am 16.09.2019 gab der DLV endlich sein finales Aufgebot für die WM in Doha (Katar, 27. September bis 6. Oktober) bekannt. Nach dem schon 3 Berlinerinnen nominiert wurden, kamen Caterina Granz und Christoph Harting dazu.

Eine Zeit lang sah es so aus als würden nur Leichtathletinnen aus Berlin nach Doha zur WM fahren. Bei den bereits 46 nominierten Athleten befanden sich Lisa Marie Kwayie (NSF), Gina Lückenkemper (SCC Berlin) und Karolina Pahlitzsch (SV Preußen). Caterina Granz (LG Nord) galt als fast sicher nominiert, nachdem sie Mitte August die Norm über die 1.500m endlich knacken konnte. Mit der Veröffentlichung des finalen Aufgebots des DLVs wurde es dann amtlich: Caterina Granz wird zur WM fahren, sowie Christoph Harting (SCC Berlin). Die Nominierung von Christoph Harting stand in der Schwebe, da er öffentlich Kritik an dem DLV äußerte. Doch das anschließende Gespräch mit Idriss Gonschinska (DLV-Generaldirektor Sport) und die selbstverhängte Medien-Speere, schien alle Seiten zu beschwichtigen.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wobei der heiße Berliner Sommer unsere Athletinnen und Athleten schon auf die klimatischen Bedingungen in Doha vorbereitet haben sollte. Dennoch stellt dies eine erhöhte Herausforderung dar, da einige Athleten von einem großen Temperaturunterschied zwischen dem Aufwärmplatz und den Stadionkatakomben berichteten.

 

Unsere 5 Athletinnen und Athleten für Doha:

Frauen

100m                 Lisa Marie Kwayie, Neuköllner SF

                        Gina Lückenkemper, SCC Berlin  

200m                 Lisa Marie Kwayie, Neuköllner SF

4x100m              Lisa Marie Kwayie, Neuköllner SF

                        Gina Lückenkemper, SCC Berlin

1.500m              Caterina Granz, LG Nord Berlin

 

Männer

Diskuswurf         Christoph Harting, SCC Berlin

 

MIXED

4x400m              Karolina Pahlitzsch, SV Preußen 

 

MH

Norddeutscher Ländervergleich U16

Am 14. September fand der alljährliche Ländervergleich der Norddeutschen Verbände statt. Neben einem Berliner Rekord von Gavin Claypool (SV Preußen) konnten die Berlinerinnen und Berliner noch weitere Disziplinsiege erringen.

Ein Team von jungen Leichtathletinnen und Leichtathleten der U16 aus Berlin kämpften in Bremen um die Mannschaftswertung gegen die anderen Norddeutschen Verbände. Es wurde immer nur die beste Leistung eines Landesverbandes gewertet, die je nach Platzierung max. 5 oder min. 1 Punkt bekam. Das Berliner Team konnte insgesamt 6-mal die höchste Punktzahl für die Gesamtwertung gewinnen.

In der männlichen U16 lief Gavin Claypool (SV Preußen) mit 10,40sec. einen neuen Berliner Rekord über 80m-Hürden. Dies wurde mit dem Preis „Beste Leistung des Tages“ zusätzlich gewürdigt. Er konnte auch über die 300m einen Disziplinsieg erringen, in 36,48sec. Somit holte Gavin Claypool allein 10 Punkte für das Berliner Team. So wurde die Berliner Mannschaft der männlichen U16 Dritter, mit 44 Punkten, hinter Schleswig-Holstein (46 Punkte) und Niedersachen (57 Punkte).

Bei der weiblichen U16 gab es 4 Disziplinsiege von Berlinerinnen. Über 80m-Hürde siegte die Athletin der Neuköllner Sportfreunde, Melina Lara Rodriguez, in 11,81sec. Lena Leege, vom LAC, folgte Gavins Beispiel und lief allen bei den 300m davon, in 40,08sec. Im Weitsprung sprang eine eigentliche Sprinterin, Alina Spaniol (LAC), mit 5,68m. Das waren 20cm weiter als die Zweitplatzierte. Für einen weiteren Sieg sorgte Antonia Franzke vom TSV Rudow im Kugelstoßen, mit 12,66m. Leider reichten die vielen Disziplinsiege nicht für einen ersten Platz bei der Mannschaftswertung der weiblichen U16 aus. Sie mussten sich von Niedersachsen geschlagen geben und sicherten sich Platz 2, mit 53 Punkten.

In der Gesamtwertung errang das Berliner Team den Silberrang mit 97 Punkten. Wir sind ganz gespannt auf die weiteren Leistungen unseres Nachwuchses.

Die gesamten Ergebnisse findet ihr HIER

 

MH

BM Block U14 und Mehrkampf U12

Am 07.09.2019 fanden im Stadion Wuhletal die Berliner Meisterschaften für den Mehrkampf der U12 und der Blockwettkämpfe der U14 statt. Teilnehmen konnten Kinder der W10/M10 bis einschließlich der W13/M13. Die 10- und 11-jährigen absolvierten einen Dreikampf, welcher 50m, Weitsprung und Schlagball beinhaltet.

Bei der männlichen U12 siegte der LAC Berlin in der Mannschaftswertung des Dreikampfes, mit 5.336 Punkten. In der weiblichen U12 siegten die Sportfreunde Kladow, mit 6.345 Punkten.

In der U14 stehen mehrere Blockwettkämpfe zur Verfügung, bei dem jede Sportlerin und jeder Sportler seine Stärken zeigen kann, ohne sich frühzeitig zu spezialisieren. Es gibt einen Block Sprint/Sprung, einen Block Lauf und Wurf. Wie in der U12 gab es auch bei der U14 eine Mannschaftswertung, die vom RSV Eintracht Berlin (11.842 Punkte) in der männlichen U14 gewonnen wurde. In der weiblichen U14 konnten wieder die Sportfreunde Kladow (11.833 Punkte) gewinnen.

Alle Ergebnisse findet ihr HIER

Währenddessen unsere Jüngsten ein ereignisreiches Wochenende hatten, sind 21 Seniorinnen und Senioren derzeit auf Medaillenjagd in Venedig (Italien), bei der Senioren-Europameisterschaft. Noch bis zum 15. September finden die Wettkämpfe der Altersklasse W35/M35 bis W90/M90 statt. Die Ergebnisse könnt ihr HIER verfolgen.

 

MH

2 Medaillen bei der Team-DM Jugend

Das U16 Team von TSV Rudow und SV Preußen holten bei der Team-DM der Jugend am Sonntag, den 08.September, im Stadion Lichterfelde zwei Medaillen.

Nach der Sommerpause begann für viele Berliner Jugendliche die Vorbereitung für die Team-DM der Jugend. Dieses Jahr fand sie am 08.September im Stadion Lichterfelde statt. Unsere Berliner Leichtathletik-Vereine hatten somit nur einen kurzen Anfahrtsweg und den Heimvorteil. Dies nutzten sie, um sich gegen die starken deutschen Leichtathletik-Vereine wie TSV Bayer Leverkusen oder TV Wattenscheid 01 durchzusetzen.

Silber gewann das männliche U16 Team vom SV Preußen (11.755 Pkt.) hinter der StG Darmstadt-Gelnhausen (12.133 Pkt.), die an dem Tag noch eine weitere Goldmedaille holten. Die größten Punktemacher waren beim SV Preußen Gavin Claypool über die 80m Hürden (10.60 sec.) und Ben Bleifuß, der die 3.000m (10:16,69 min) gewann.

Eine weitere Medaille holte das weibliche U16 Team vom TSV Rudow. Hinter dem TV Wattenscheid 01 und LG Eintracht Frankfurt wurden sie Dritter in der Gesamtwertung. Schon bei der U16 DM haben sie durch ihren Teamgeist, sowie guter Vorbereitung einige Medaillen holen können, nun können sie sich auch mit der Bronzemedaille bei der Team-DM schmücken.

In der U20 standen auch einige Berliner Vereine im Finale, doch gewannen sie leider keine Medaille. In der männlichen U20 wurde der RSV Eintracht Berlin Fünfter mit 14.466 Pkt. vor LG Nord Berlin (7. Platz, 13.739 Pkt.) und LG Süd (8. Platz, 12.885 Pkt.). In der weiblichen U20 errang der LAC Berlin den 5.Platz mit 11.986 Pkt. und das Team von LG Nord Berlin wurde Siebter mit 11.603 Pkt.

Alle Ergebnisse findet ihr HIER

 

Weltjahresbestleistung von Kwayie und Lückenkemper beim ISTAF

Am 01. September 2019 öffnete um 12.30 Uhr das Olympiastadion seine Tore für das 78. Internationale Stadionfest (ISTAF). Sonst war das ISTAF ein Saisonabschluss, aber dieses Jahr die Generalprobe für die WM in Doha (Katar; 27.09. bis 06.10.19).

Nach den Deutschen Meisterschaften war am 01.September eine zweite Leichtathletik-Großveranstaltung im Berliner Olympiastadion. Mit 40.500 Zuschauern war das internationale Stadionfest wieder sehr gut besucht, obwohl es die niedrigste Zuschauerzahl seit 2004 war. Dies lag wahrscheinlich an den sehr heißen Temperaturen am Vormittag. Zum Nachmittag hin wurde es dann kühler und angenehmer, pünktlich zu den ersten Wettkämpfen der Aktiven um 13.30 Uhr.

Neben internationalen Stars wie Andre De Grasse, Armand Duplantis und Piotr Lisek, sind auch einige Berlinerinnen und Berliner an den Start gegangen. Lisa Marie Kwayie (NSF) und Gina Lückenkemper (SCC Berlin) gingen über die 100m der Frauen an den Start. Lisa bestätigte ihre gute Form mit einer Zeit (12,25sec.) nahe der WM-Norm, mit der sie Sechste wurde. Gina Lückenkemper war selbst nicht zufrieden mit ihrem Lauf, doch 11,15sec. reichten noch für Platz 4 hinter der Polin Ewa Swoboda, die den Lauf mit neuer PB in 11,07sec. gewann.

Für Christoph Harting (SCC Berlin) war der Zweite Wettkampf im Olympiastadion dieses Jahres, zwar etwas erfolgreicher, dennoch reichten die 60,06m nicht aus, um weitere 3 Versuche zu erhalten. Seine selbst ernannte Medienspeere, blieb Herr Harting treu und gab keine Interviews.

Über die 400m-Hürden lief der Bronze-Medaillen Gewinner von Gävle, Emil Agyekum (SCC Berlin), einer seiner schlechtesten Zeit der Saison mit 52,08sec. Leider der letzte Platz in diesem Starterfeld.

Agnes Thurid Gers (SCC Berlin) lief über den 2.000m-Hindernis eine neue persönliche Bestleistung von 6:30,84min. Erste wurde Gesa Felicitas Krause mit 5:52,80min. und neuem Weltrekord über der selten gelaufenen Strecke. Normalerweise geht die Hindernisstrecke offiziell noch 1000m länger.

Für einen krönenden Abschluss sorgte die 4x100m-Staffel mit unseren Berlinerinnen Lisa Marie Kwayie (NSF) und Gina Lückenkemper (SCC Berlin), sowie den beiden anderen DLV Athletinnen Tatjana Pinto und Yasmin Kwadwo. Zusammen sprinteten sie zu einer neuen Weltjahresbestleistung von 41,67sec. Damit zeigten sie, dass sie bereit für die WM sind und durchaus mit zu den Favoriten gehören, wenn es um die Medaillen geht.

Alles im Allem ein weiteres gelungenes ISTAF, mit Weltklasse-Leistungen und Athleten. Bis zum 6.September können sich noch weitere Leichtathletinnen und Leichtathleten für das finale Aufgebot des DLVs qualifizieren. In wenigen Tagen wissen wir somit offiziell, welchen Berlinerinnen und Berlinern wir die Daumen drücken müssen.

 

MH

5. Marzahner Hammerwurfmeeting

Höhepunkt des 5. Hammerwurfmeetings vom 1.VfL FORTUNA Marzahn am 31.08.2019 war der Wettbewerb der Frauen. Während des Wettkampfes  kletterte das Thermometer auf dem Sportplatz Allee der Kosmonauten 131 auf unglaubliche 34° Celsius.

 

Die Deutsche Meisterin 2019 im Hammerwurf Charlene Woitha (SCC Berlin) und die Deutsche Meisterin 2017 im Hammerwurf Carolin Paesler (TSV Bayer 04 Leverkusen) lieferten sich den erwarteten Kampf um den Sieg, den am Ende Charlene Woitha mit 65,89 m knapp für sich entscheiden konnte. Carolin Paesler erzielte 65,27 m. Einige der ungültigen Würfe der beiden waren deutlich weiter. Valeria Chiliquinga (Ecuador), die Dritte der Südamerikaspiele von 2018., konnte in den Zweikampf nicht eingreifen. Ihr Hammer flog 61,70 m weit.  

 

Bei den Männern erzielte Osian Dwyfor Jones die beste Weite. Der Dritte der britischen Meisterschaften 2019 kam auf 68,62 m. Der weiteste Wurf des Tages ging mit 72,64 m (5 Kg) auf das Konto von Sören Hilbig (VfR Evesen) in der Altersklasse männliche Jugend U 18.

 

Nach Braunschweig, Leverkusen, Halle - Saale, Fränkisch - Crumbach und Dischingen war Berlin – Marzahn die sechste und letzte Station im Deutschen Juniorencup im Hammerwurf. Ein spannender Wettbewerb um die endgültige Platzierung fand in der Altersklasse der weiblichen Jugend U 20 statt.

 

Samantha Borutta (TSG Mutterstadt) konnte hier in der Gesamtwertung mit deutlichem Vorsprung vor Neele Koopmann (SCC Berlin) und Henriette Heinichen (TuRa Braunschweig) gewinnen.

 

Exweltrekordlerin Betty Heidler und der Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie Gordon Lemm (SPD) ließen es sich nicht nehmen, die Hammerwerfer*innen zu ehren.

 

Das 5. Hammerwurfmeetings wurde von der Friedenshort WG eG, dem ABACUS – Tierparkhotel sowie der Agrarbörse Deutschland Ost e.V. unterstützt.

 

DN

mehr...

Verbandsinformationen

SC Tegeler Forst sucht Koordinator für den Breitensport

Der SC Tegeler Forst e.V. e. V. ist ein Leichtathletik-Verein mit über 70-jähriger Tradition, hoher Präsenz und aktuell ca. 1200 Mitgliedern und hat auch im Breitensport eine Vielzahl von Angeboten. Ein Team von rund 40 Trainern kümmert sich um den Sportbetrieb und die Organisation von Veranstaltungen und weiteren Aktivitäten.

Ergebnisse des 13.Laufs anlässlich des Berliner AOK Läufercup 2019 sind online

Die Ergebnisse des 13. Laufs anlässlich des Berliner AOK Läufercup 2019 sind ab sofort online einzusehen. Diese finden Sie HIER.

Weitere Informationen zum Berliner AOK Läufercup 2019 finden Sie HIER.

Ergebnisse des 12.Laufs anlässlich des Berliner AOK Läufercup 2019 sind online

Die Ergebnisse des 12. Laufs anlässlich des Berliner AOK Läufercup 2019 sind ab sofort online einzusehen. Diese finden Sie HIER.

Weitere Informationen zum Berliner AOK Läufercup 2019 finden Sie HIER.

C-Trainerausbildung Wettkampfsport - Die letzten Plätze sind zu vergeben!

Liebe Sportfreunde,

es sind die letzten 6 Plätze für unsere diesjährige C-Trainerausbildung Wettkampfsport (Auftaktveranstaltung 21.09./22.09.2019) zu vergeben. Das Anmeldeportal ist noch bis voraussichtlich 15.09.2019 geöffnet.

Hinweis: Sollten die Plätze vor dem Anmeldeschluss vergeben sein, ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

 

BLV

Stellenausschreibung - Trainer für Leistungssportabteilung Leichtathletik

Der Landessportbund Berlin e.V. sucht zum 01.10.2019 für die Abteilung Leistungssport einen Trainer (m/w/d) in der Sportart Leichtathletik.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

 

BLV

ABENDESSENSANGEBOT "PASTA-PARTY" zur Team-DM U20/U16

Am Vorabend der Team DM U16/U20 bietet der Berliner Leichtathletik-Verband im "Rotter-Sportcasino" den teilnehmenden Teams die Möglichkeit gemeinsam Abendessen zu können.

Nähere Informationen gibt es hier.

mehr...

LOTTO TEAM Berlin

Melanie Bauschke
(LAC Olympia '88 Berlin)
- Weitsprung -

Deutsche Meisterin 2014
6. Platz bei der EM 2014

Zum Profil von Melanie Bauschke

Jossie Graumann
(LG Nord Berlin)
- Hochsprung -

5. Europameisterschaft (Halle) 2017
2. Deutsche Meisterschaft 2017 (Halle und Freiluft)
Deutsche U23-Meisterin 2016
4. Platz U23-EM 2015

Bestleistung: 1,90m (1,92m Halle)

Zum Profil von Jossie Graumann

Caterina Granz
(LG Nord Berlin)
- 1500m-

Deutsche Meisterin 2014
6. Platz bei der EM 2014

Zum Profil von Caterina Granz

Studenten-Weltmeisterin 2018 (Cross)
Vize-Europameisterin Cross-Team 2018
Teilnehmerin Hallen-EM 2019 (1500 m)
Teilnehmerin EM 2018 (1500 m)

6. U23-Cross-EM 2016

Dritte Hallen-DM 2018 (3.000 m) und 2019 (1500 m)
Dritte Cross-DM 2019

Julia Harting
(SCC Berlin)
- Diskuswurf -

Deutsche Meisterin 2017
9. Platz Olympische Spiele 2016
Vizeeuropameisterin 2016 

Bestleistung: 68,49 m

Zum Profil von Julia Harting

Stephan Hartmann
(LG Nord Berlin)
- Weitsprung -

Bronze U23-DM 2016
5. Platz DM 2015
8. Platz U20-EM 2013

Zum Profil von Stephan Hartmann

Lucas Jacubczyk

Lucas Jakubczyk
(SCC Berlin)
- Sprint -

Teilnahme Olympische Spiele (100m & 4x100m)
Bronze 4x100m EM 2016
Deutscher Meister 2012

Persönliche Bestleistung: 10,07s

Zum Profil von Lucas Jakubczyk

Marc Koch

Marc Koch
(LG Nord Berlin)
- 400 m -

3. Deutsche Meisterschaften 2017
Teilnahme Hallen-EM 2017
Deutscher Meister (Halle) 2017
Deutscher Meister U20 2013

Zum Profil von Marc Koch

Lisa-Marie Kwayie
(Neuköllner SF)
- Sprint -

Halbfinale U23-EM 2017 (100 m)
3. Deutsche U23-Meisterschaften 2017 (200 m)
3. U20-WM 2014 (4x100m Staffel)

Zum Profil von Lisa-Marie Kwayie

Svea Köhrbrück
(SCC Berlin)
- 400 m -

6. Platz Weltmeisterschaft 4x400m 2017
2. Platz Deutsche Meisterschaft 400m 2017
3. Platz Deutsche Meisterschaft 4x400m 2017
2. Platz Deutsche Meisterschaft (Halle) 4x200m 2017

Zum Profil von Svea Köhrbrück

Emilia Lehmeyer
(Polizei SV Berlin)
- Gehen -

U23-BLV-Rekordhalterin im 20 km Gehen
6. U23-EM 2017 (20 km Gehen - 1:34,24 h)
Deutsche Meisterin Straßengehen 2017
Teilnahme U20-WM 2016
Deutsche Meisterin U20 2015 & 2016

Zum Profil von Emilia Lehmeyer

DEGEWO JUNIOR TEAM BERLIN

Emil Agyekum
(SCC Berlin)
- 400m Hürden -

Dritter U18-EM 2016 (400 m Hürden)

Deutscher U20-Meister 2018, Zweiter 2017
Deutscher U18-Meister 2016, Zweiter 2015

Zum Profil von Emil Agyekum

Liane Weidner

Agner Thurid Gers
(SCC Berlin)
- Hindernis, Mittelstrecke-

Sechste DM 2018 (Hindernis)
Fünfte Hallen-DM 2018, Sechste 2019 (1500 m)
Deutsche U23-Meisterin 2018 (Hindernis)
Deutsche U20-Hallenmeisterin 2016 (1500 m)

Zum Profil von Agnes Thurid Gers

Caroline Joyeux
(LG Nord Berlin)
- Dreisprung -

Deutsche U20-Hallenmeisterin 2019
Dritte U20-Hallen-DM 2018
Deutsche U18-Meisterin 2018, Zweite 2017

Zum Profil von Caroline Joyeux

Vanessa Hammerschmidt
(LG Nord Berlin)
- 100 m Hürden-

Deutsche U23-Meisterin 2018 (100 m Hürden)
Deutsche U20-Meisterin 2017 (100 m Hürden)
Dritte U20-DM 2016 (100 m Hürden)
Zweite U18-DM 2015 (100 m Hürden)

Zum Profil von Vanessa Hammerschmidt

Leo Köpp
(LG Nord Berlin)
- Gehen -

Deutscher Meister 10.000 m Gehen 2017
Sieger Europacup U20 10 km Straße 2017
9. Platz U20-EM 2017 (10.000 m Gehen)
Deutscher Meister U20 Straßengehen 2017
Deutscher Meister (Halle) 2017
8. Platz U20-WM 2016

Zum Profil von Leo Köpp

Neele Koopmann
(SCC Berlin)
- Hammerwurf -

Deutsche U16-Meisterin 2016
Dritte U18-DM 2018
Vierte U20-Winterwurf-DM 2019

Zum Profil von Neele Koopmann

Leandra Lorenz
(RSV Eintracht Berlin)
- Hindernis -

Teilnahme U20 Europameisterschaft 2017
Teilnahme U18 Europameisterschaft 2016
3. Deutsche Meisterschaft U20 2000m-Hi (2018)
2. Deutsche Meisterschaft U20 3000m (2018)

Zum Profil von Leandra Lorenz

Tim Schiefer

Lennart Mesecke
(LG Nord Berlin)
- 3.000 m/3.000 m Hindernis -

Deutscher U23-Meister 2017 (3.000 m Hinernis)
7. U23-EM 2017 (3.000 m Hindernis - 8:50,21 min)
2. Deutsche Meisterschaften Cross 2017 (Mannschaft)
Deutscher Meister U20 2016 (2.000m Hindernis)

Zum Profil von Lennart Mesecke

Leonie Reuter
(LG Nord Berlin)
- Hochsprung -

3. Platz Deutsche Meisterschaften U20 2017
9. Platz U20-EM 2015

Zum Profil von Leonie Reuter

Serena Stenger
(SCC Berlin)
- Sprint -

4. Platz Deutsche Meisterschaften U18 2017


Zum Profil von Serena Stenger

Nele Weßel
(SCC Berlin)
- 800m -

400m Hürden:
Halbfinale Europameisterschaft U20 2017
3. Platz Deutsche Meisterschaft U20 2017
2. Platz Deutsche Meisterschaft U18 2016

Zum Profil von Nele Weßel

Sponsoren und Partner